Millionen in Schlagzeilen

Für Millionen Menschen war der 12.12.12 ein besonderer Tag. Schaut man sich das Datum genauer an erkennt man eine sogenannte Schnapszahl. Datums-Schnapszahlen haben schon immer eine magische Anziehungskraft gehabt – nicht nur für Abergläubische! Statistisch belegt finden zu so einem denkwürdigen Termin besonders viele standesamtliche Trauungen oder kirchliche Hochzeiten statt. Außerdem gibt es besonders viele Geburten, weil viele Eltern extra einen Kaiserschnitt für dieses Datum planen.

Aber all das meine ich gar nicht, sondern die Schlagzeilen, die ich gefunden habe.

An diesem Tag habe ich auf einer Zugfahrt eine liegengebliebene Ausgabe der Tageszeitung „Augsburger Allgemeine“ durchgeblättert. Aus Zeitgründen habe ich kaum einen Artikel richtig gelesen, sondern alle Seiten nur auf die Schnelle überflogen. Aber eines fiel mir auf: es gab ungewöhnlich viele „Millionen“-Schlagzeilen, oder bildete ich mir das nur ein? Existiert ein Zusammenhang zwischen Schnapszahlen und Millionen 😉 – wohl nicht. Trotzdem packte ich die verknitterte Zeitung ein und nahm sie zu Hause noch mal näher unter die Lupe.

Mir stachen folgende Schlagzeilen ins Auge:

Beamtin verzockt Millionen

Beamtin verzockt Millionen

Beamtin verzockt Millionen

 

Eine Million Gewinn

Eine Million Gewinn

Eine Million Gewinn

 

Millionen Darlehen für VfL Osnabrück

Millionen Darlehen für VfL Osnabrück

Millionen Darlehen

 

Ein Blick in das Fernsehprogramm des 12.12.12, das in dieser Tageszeitung abgedruckt war, förderte dann zusätzlich die folgenden beiden Millionen-Überschriften zu Tage:

 

Das Millionen Rennen

Das Millionen Rennen

TV: Das Millionen Rennen

 

Million Dollar Shootingstar

Million Dollar Shootingstar

TV: Million Dollar Shootingstar

 

Das waren rekordverdächtige fünf Schlagzeilen bzw. Überschriften mit Millionen-Bezug! In den verschiedensten älteren Ausgaben diverser Zeitungen, die in meinem Arbeitszimmer archiviert sind, habe ich kein Exemplar gefunden, das mehr Millionen-Schlagzeilen zu bieten hat – zumindest habe ich beim schnellen Überfliegen keines entdeckt.

Allein schon das Wort Million hebt die eine Schlagzeile von der anderen ab. Gute Schlagzeilen stechen ins Auge und sind ein Blickfang. Redakteure und Werbetexter setzen besondere Schlagworte gezielt ein, um Aufmerksamkeit und Interessse zu wecken. Die Million sticht ins Auge, übt eine unbewusste Anziehungskraft aus und ist deshalb eben auch sehr werbewirksam. Das kann jeder selbst erkennen, wenn er sich dabei ertappt, wie seine Augen unbewusst an einer Millionen-Schlagzeile kleben bleiben.

 

Das Erfolgsgeheimnis:  Millionär werden - Ziele erreichen

Kommentar

*