Die reichsten Menschen der Welt – Milliardäre und ihre Milliarden

Die reichsten Menschen der Welt – Die Forbes-Liste der Milliardäre 2013

Am 05.03.2013 hat das bekannte Wirtschaftsmagazin Forbes wieder einmal die reichsten Menschen der Welt aufgelistet. Nur wer mehr als eine Milliarde Dollar besitzt wird hier namentlich genannt. Das ist inzwischen die 27. Liste dieser Art, wie sie jährlich von Forbes aufwändig recherchiert wird. Auch für das Jahr 2013 wurde wieder eine große Anzahl an Milliardären gefunden:

1426 Milliardäre mit einem Gesamtvermögen von ca. 5,4 Billionen Dollar.

Damit besitzen die reichsten Menschen der Welt zusammen ein Vermögen das höher ist als das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Bundesrepublik Deutschland mit ca. 3,4 Billionen Dollar.

Peanuts für die reichsten Menschen der Welt

Peanuts für die reichsten Menschen der Welt

 

Hier findest du die Forbes Liste 2013 komplett mit allen Einträgen inklusive Filter-, Sortier- und Suchmöglichkeiten.

Übrigens: Die Milliarde wird im US-amerikanischen Sprachraum als Billion bezeichnet, was immer wieder zu Verwirrungen und Fehlübersetzungen führt. Das gleiche Verwirrspiel besteht beim Begriff Billion, denn hier sprechen die Amerikaner von Trillion.

Zur Klarstellung:

  • 1 Milliarde = 1.000 Millionen = 1.000.000.000 = 109
  • 1 Billion = 1.000 Milliarden = 1 Million Millionen = 1.000.000 x 1.000.000 = 1012

Wie werden die Milliarden gezählt?

Die einzelnen Vermögensangaben wurden von einem Team aus über 50 Redakteuren z.T. recht mühsam aus Beteiligungswerten, Immobilien, Aktienkursen uvm. zusammengepuzzelt. Allerdings beruhen auch einige der gezählten Milliarden auf Schätzungen, da keine verlässlichen Angaben öffentlich verfügbar sind oder die Eigentümer auf Nachfrage zu wenige Informationen über ihr Vermögen preisgeben. Die Zähl- und Schätzmethoden lassen so natürlich Raum für Spekulationen. Es gibt also Unsicherheiten beim Aufsummieren der Milliarden der Superreichen. Das sieht man allein schon daran, dass in der Liste der Milliardäre, die von der Finanzagentur Bloomberg veröffentlicht wird, immer wieder größere Abweichungen zur Anzahl der Milliarden zu finden sind, die in der Forbes-Liste den entsprechenden Milliardären zugeschrieben werden.

Beispiel: Alwaleed Al Saud

  • Neffe des saudiarabischen Königs Abdallah
  • Gründer der Kingdom Holding Company (KHC)
  • Investitionen überwiegend in Immobilien und Hotels
Liste Name Rang Vermögen
Bloomberg Alwaleed Al Saud 16 28 Milliarden
Forbes Alwaleed Bin Talal Alsaud 26 20 Milliarden

Nach der Veröffentlichung der Forbes-Liste drohte der 57-jährige Unternehmenschef: Weil die Forbes-Leute nicht gewillt seien, KHC korrekt zu bewerten, werde der Konzern die Zusammenarbeit mit dem US-Magazin einstellen.

Die reichsten Menschen der Welt haben manchmal eben andere Sorgen als Otto Normalverbraucher 😉

Alter und Jugend schützt vor Reichtum nicht

Nicht von allen Milliardären ist das Alter bekannt. Bei 44 Personen ist in der Forbes-Liste kein Alter angegeben. Das Durchschnittsalter derer, die eine oder mehrere Milliarden ihr Eigen nennen ist 62,9 Jahre. Drei Milliardäre sind jünger als 30 und 17 Milliardäre sind älter als 90 Jahre. Mit jeweils 28 Jahren sind die Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Dustin Moskovitz die Kücken im Milliarden-Club. Der älteste Milliardär ist 97-jährige David Rockefeller sen. mit seiner Geldquelle Standard Oil.

Was wäre wenn … jeder Milliardär seinen Reichtum verschenkt?

Um sich diese riesige Menge an Geld veranschaulichen zu können, hilft es vielleicht das Gesamtvermögen aller Milliardäre gedanklich umzuverteilen.

Würde jeder Milliardär seine Milliarden verschenken dann könnte man die 5,4 Billionen Dollar auf alle derzeit lebenden 7,1 Milliarden Menschen auf der Welt gleichmäßig verteilen.

Auf jeden Menschen entfallen dann rein rechnerisch 765 Dollar.

Wer es nachrechnen will:

  • Das Gesamtvermögen der Milliardäre laut Forbes: 5.431.810.000.000 Dollar
  • Anzahl der Menschen laut Weltbevölkerungsuhr: 7,1 Milliarden

Den Reichtum der reichsten Milliardäre intern umverteilen

Ein anderes interessantes Rechenspiel in diesem Zusammenhang ist die folgende Überlegung: wie verteilen sich denn eigentlich all die Milliarden unter den Milliardären?

Es gibt ein paar wenige die mehr als 10 Milliarden Dollar als Netto-Vermögen besitzen. Nur etwa 8% verfügen über einen zweistelligen Milliarden-Reichtum. Die restlichen 92% der Milliardäre müssen sich mit einstelligen Milliarden-Beträgen „begnügen“.

Würde man den gesamten Reichtum, den die reichsten Menschen der Welt gemeinsam auf die Waage bringen gleichmäßig auf eben diese 1426 Milliardäre verteilen, dann hätte jeder dieser Superreichen 3,8 Milliarden Dollar – das ist Luxus pur.

Bei dieser Umverteilung würden dann 75% der Milliardäre reicher werden als sie es jetzt ohnehin schon sind.

Gegen diese Unmengen an Geld, Vermögen und Reichtum zählt ein gewöhnlicher Millionär eben doch nur zu den ganz kleinen Fischen 😉

 

Das Erfolgsgeheimnis:  Millionär werden - Ziele erreichen

Kommentare

  1. George Relssek meint:

    Im Forbes-Bericht ist von „5,4 Trillions“( Billionen) der 1.426 billionaers (Milliardäre) die Rede. Eine Amerikanische „trillion“ entspricht der deutschen Billion, das sind 1.000 Milliarden oder eine Million Millionen. Das ist eine 1 mit 12 Nullen (1.000.000.000.000.000). Also ist nach meiner Aufassung von 5.400 Milliarden die Rede – 5.400 Milliarden für 1.426 Milliadäre gibt ja auch irgendwo mehr Sinn ….oder seh ich das falsch?

    • Millionär meint:

      Ja, es ist die Rede von 5.400 Milliarden – also von 5,4 (deutschen) Billionen.
      Und genau das steht doch auch fast ganz am Anfang des Artikels:

      1426 Milliardäre mit einem Gesamtvermögen von ca. 5,4 Billionen Dollar.

      Passt doch alles genau mit deiner Erklärung zusammen, oder?


Kommentar

*