Lebensweisheiten – Sprüche und Zitate Leben

 

Zitate Leben – Lebenszitate

Viele Menschen sind auf der Suche nach Lebensweisheiten. Oft finden sich kluge Sprüche, Sprichwörter und Zitate zum Beispiel auf Kalendern oder Grußkarten. Lebenszitate und Sprüche übers Leben mit all seinen Höhen und Tiefen sind von vielen Dichtern und Denkern überliefert. Manche Weisheiten fürs Leben versteht man allerdings erst, wenn man selbst schon bestimmte Erfahrungen gemacht hat – also mitreden kann.
Denn was bringt es, mit einem Blinden über Farben zu reden 😉

Wer über das Leben Zitate liest und zurückdenkt wird feststellen, dass einen nicht in jeder Lebenssituation zitierte Lebensweisheiten oder Sprüche gleichermaßen ansprechen. Man muss auch reif dafür sein den tieferen Sinn eines Zitats oder Spruchs überhaupt erkennen zu können. Viele Sprüche leben ja gerade von einem Tiefgang, der sich nicht sofort jedem in jeder Situation erschließt. Alles braucht eben seine Zeit.

So generiert das Leben Sprüche und Zitate, die aus immer wiederkehrenden Erfahrungen der Menschen resultieren und irgendwann als allgemeingültige Lebensweisheiten überliefert werden. Was jeder Einzelne für sich selbst als hilfreich, wahr oder richtig erkannt hat, hängt immer von den eigenen Erfahrungen ab. Nach jedem persönlichen Aha-Erlebnis sollten die gewonnen Erkenntnisse dann auch in irgendeiner Form, z.B. als Sprüche, Zitate, Aphorismen oder Sprichwörter dauerhaft im Gedächtnis präsent bleiben.

Wer sich Zeit seines Lebens Lebensweisheiten verinnerlicht und in seinem Leben Weisheiten lebt, lebt sicher nicht schlecht.

Immer wieder helfen in einigen Fragen des Lebens Zitate von Philosophen oder Ratschläge und Sprüche von Menschen mit einem hohen Maß an Lebenserfahrung weiter. Wer in seinem Leben Sprüche macht und immer eine große Klappe riskiert landet mit seinen Sprüchen aber noch lange nicht einer Zitatensammlung.

In den handverlesenen Zitatensammlungen auf dieser Webseite finden sich aus verschiedenen Bereichen des Lebens Zitate zum nachdenken sowie viele Zitate zum Leben im Allgemeinen. Klar, man kann auch ohne tiefgründige Weisheiten leben und je nach Geschmack lassen sich bestimmt auch ein paar lustige Zitate und Sprüche in den Sammlungen entdecken.

Viel Spaß bei der abwechslungsreichen Lektüre!

 

Lebensweisheiten – Weisheiten fürs Leben

 

Die Weisheit der Weisen und die Erfahrung des Alters wird in Zitaten weitergegeben.
(Benjamin Disraeli)

Sprichwörter sind Vorratskammern der Weisheit.
(Persisches Sprichwort)

Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum
(Tommaso Campanella)

Du musst dein Ändern leben.
(Rainer Maria Rilke)

Wenn du liebst, was du tust, wirst du in deinem Leben nie wieder arbeiten.
(Konfuzius)

Während man es aufschiebt, verrinnt das Leben.
(Lucius Annaeus Seneca)

 

Lebensweisheiten

Lebensweisheiten

 

Ein wichtiger Punkt der Lebensweisheit besteht in dem richtigen Verhältnis, in welchem wir unsere Aufmerksamkeit teils der Gegenwart, teils der Zukunft widmen, damit nicht die eine uns die andere verderbe.
(Arthur Schopenhauer)

Leben und leben lassen
(Johann Wolfgang von Goethe)

Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken.
(Marcus Aurelius)

Denken Sie weniger und leben Sie mehr!
(Johann Georg Hamann)

Die Seligkeit eines Augenblicks verlängert das Leben um tausend Jahre.
(Japanisches Sprichwort)

Unser wahres Zuhause ist der gegenwärtige Augenblick. Wenn wir wirklich im gegenwärtigen Augenblick leben, verschwinden unsere Sorgen und Nöte und wir entdecken das Leben mit all seinen Wundern.
(Thich Nhat Hanh)

Genau genommen leben sehr wenige Menschen in der Gegenwart. Die meisten bereiten sich vor, demnächst zu leben.
(Jonathan Swift)

Genieße das Leben, es ist später, als du denkst
(Chinesisches Sprichwort).

Wir stehen immer kurz davor zu leben, aber wir leben nie.
(Ralph Waldo Emerson)

Leben ist endlich. Lebe endlich!
(Anke Maggauer-Kirsche)

Wir sollten alle anfangen zu leben, bevor wir dafür zu alt werden.
(Marylin Monroe)

Die Herrschaft über den Augenblick ist die Herrschaft über das Leben.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben.
(Marcus Aurelius)

Nichts hat einen stärkeren Einfluss auf das Leben der Kinder als das ungelebte Leben der Eltern
(C. G. Jung)

Nichts beweist mehr Mangel an Lebensweisheit und Vernunft, als das Verlangen, das ganze Leben solle immer weise und vernunftgemäß sein.
(Giacomo Graf Leopardi)

Das ist das Wichtigste im Leben ist nach der Wahrheit zu leben.
(Oscar Wilde)

Viele versäumen Wichtiges in ihrem Leben, weil es ihnen ungeheuer wichtig ist, nichts zu versäumen.
(Ernst Ferstl)

Was ist das Leben ohne Liebesglanz?
(Johann Christoph Friedrich von Schiller)

Liebe erzeugt Leben, aber Leben wird durch Liebe erst Leben.
(Luise Baer)

Leben wird durch Geschlechtsverkehr übertragen und endet immer tödlich.
(Unbekannt)

Ein Leben ohne Freunde ist wie ein Leben ohne Sonne.
(Deutsches Sprichwort)

Ein Leben ohne Freunde ist ein gescheitertes Leben.
(Aristoteles )

Unser ganzes Leben gleicht einer Reise. Es kommt nicht darauf an, die Hindernisse zu umgehen, sondern sie zu meistern.
(Augustinus)

Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.
(Dietrich Bonhoeffer)

Wer ruhig leben will, darf nicht sagen, was er weiß, und nicht glauben, was er hört.
(Chinesisches Sprichwort)

Erst leben – dann philosophieren!
(Italienisches Sprichwort)

Um lange zu leben, lebe langsam.
(Marcus Tullius Cicero)

Wer Zeit gewinnt, gewinnt Leben.
(Ungarisches Sprichwort)

Feigheit verlängert das Leben.
(Deutsches Sprichwort)

Schulden verkürzen das Leben.
(Joseph Joubert)

Eifer und Zorn verkürzen das Leben.
(Sirach)

Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden.
(Mark Twain)

Ordnung ist das halbe Leben.
(Deutsches Sprichwort)

Die Gewohnheit, der große Führer im Leben.
(David Hume)

Geduld hilft, das Leben zu meistern.
(Sprichwort der Hausa)

Leben ist für die meisten ein Geschäft.
(Christian Friedrich Hebbel)

Die Dinge sind dazu da, dass man sie benutzt, das Leben zu gewinnen, und nicht, dass man das Leben benutzt, um die Dinge zu gewinnen.
(Laotse)

Immer wenn etwas aus deinem Leben verschwindet, ist das nur ein Zeichen dafür, dass etwas Besseres unterwegs ist.
(Arthur Lassen)

Es bleibt einem im Leben nur das, was man verschenkt hat.
(Robert Stolz)

Das Leben gibt das zurück, was du dem Leben gibst.
(Quelle unbekannt)

Geben macht das Leben liebevoller.
(Oscar Wilde)

Der einzige Reichtum ist das Leben.
(Henry David Thoreau)

Glücklich leben und naturgemäß leben ist eins.
(Lucius Annaeus Seneca)

Zwei Hochschulen der Lebensweisheit: Armut – Krankheit.
(Otto Weiss)

Das Aussortieren des Unwesentlichen ist der Kern aller Lebensweisheit.
(Laotse)

Nur die Ansprüche sind es, die unzufrieden machen. Was wir nicht begehren, können wir leichter entbehren – darin liegt die ganze Lebensweisheit. Leider Gottes kommen wir gewöhnlich erst dahinter, wenn es mit dem Leben zur Neige geht.
(Karl von Holtei)

Gute Erinnerungen tragen unser Leben.
(Japanisches Sprichwort)

Jede Minute die man lacht, verlängert das Leben um eine Stunde.
(Chinesisches Sprichwort)

Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst.
(Hans Christian Andersen)

Wir bestreiten unseren Lebensunterhalt durch das, was wir verdienen, aber wir gestalten unser Leben durch das, was wir geben.
(Winston Churchill)

Tiefste Lebensweisheit: Da der Mensch keine Flügel hat, muss er eben gehen!
(Friedrich Rittelmeyer)

Meine Sammlung von Lebensweisheiten: Lust und Leid liegen eng beieinander, Grenzüberschreitung kann Lust und Leid bedeuten. Sie lässt dich spüren, dass du lebst.
(Charles Dickens)

Leben ist das, was dir passiert, während du eifrig dabei bist andere Pläne zu machen.
(John Lennon)

 

Kommentare

  1. Lebensweisheiten kann man immer gebrauchen. Und mir gefallen die Zitate so sehr, dass ich mich gar nicht entscheiden kann, welches mir am besten gefällt.
    Übrigens gibt es jetzt auch eine neue Website über Zitate und Lebensweisheiten:

    http://lebensweisheiten-tipps.de

    Viele Grüße
    Kati

  2. Sehr schöne auflistung!
    Mein Favorit ist „Ob du denkst, du kannst es, oder du kannst es nicht: Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ von Henry Ford


Kommentar

*