Zitate & Sprüche zu Dummheit & Ignoranz

Sprüche Ignoranz – Zitate Dummheit – sowie passende Sprichwörter zum tüchtigen und glorreichen Geschwisterpaar namens Dummheit und Ignoranz. Beide passen ja hervorragrend zusammen, denn was die Eine nicht verdirbt wird durch die Andere ruiniert.

Hier findest du jedenfalls keine dummen Sprüche, sondern eine geistreiche 😉 Sammlung von Zitaten und Sprüchen zu Ignoranz und ihrer Schwester Dummheit, die du keinesfalls ignorieren solltest.

Bedauerlicherweise sind Beide weit verbreitet in der Welt. Nicht nur heutzutage, sondern auch schon in den vergangenen Jahrhunderten trieben diese Übel ihr Unwesen. Das hat viele helle Köpfe dazu veranlasst ihre Gedanken darüber zu äußern. Die nachdenklichen Sinnsprüche und feinsinnigen Aphorismen dazu stammen meist von sehr berühmten und bekannten Persönlichkeiten. Die so entstandenen Sprüche und Sprichwörter werden gerne zitiert, wenn einem nur noch eines übrig bleibt:

Mit offenem Mund fassungslos den Kopf schütteln.

Die hier gesammelten Zitate, philosophischen Gedanken, Sprüche und Weisheiten sollen nicht nur zum Nachdenken anregen. Sie sollen auch eine kleine humorvolle Hilfestellung sein für all diejenigen, denen es schwerfällt die Dummheit der Welt zu ertragen …

Ich wünsche allen tapferen Dummheitsantagonisten viel Trost und aufmunternde Erkenntnisse beim Lesen der Sprüche & Zitate-Sammlung.

 

Sprüche Dummheit – Ignoranz Zitate … hoffnungslos?

 

Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.
(Deutsches Sprichwort)

Fände ich ein Kraut gegen Dummheit, dann würde ich es nicht verkaufen, sondern verschenken.
(Stefan Werner)

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
(Albert Einstein)

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
(Unbekannt)

Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.
(Maxim Gorki)

Die menschliche Dummheit ist international.
(Kurt Tucholsky)

Was nennen die Menschen am liebsten dumm? Das Gescheite, das sie nicht verstehen.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Einen Gescheiten kann man überzeugen, einen Dummen muss man überreden.
(Curt Goetz)

Auch der Dumme hat manchmal einen gescheiten Gedanken. Er merkt es nur nicht.
(Danny Kaye)

Denken ist schwer, darum urteilen die Meisten.
(Carl Gustav Jung)

Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.
(Bertrand Russell)

Man soll keine Dummheit zweimal im Leben begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.
Jean-Paul Sartre

Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern – es kümmert sie nicht!
(Marcus Aurelius)

Die Dummheit eines reichen Menschen wird oft mehr bewundert als die Weisheit eines Bettlers.
(Unbekannt)

Trägst du dem Dummkopf tiefe Weisheit vor, so hält er dich für einen Sonderling, aber nicht für weise.
(Euripides)

Gottes Weisheit und der Menschen Dummheit regieren zusammen die Welt.
(Abraham Lincoln)

Was nützt mir meine Weisheit, wenn die Dummheit regiert.
(Jüdisches Sprichwort)

Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
(Bertolt Brecht)

Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
(Sokrates)

Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.
(Bertrand Russell)

Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Dummheit ist auch eine natürliche Begabung.
(Wilhelm Busch)

Künstliche Intelligenz ist gar nichts – verglichen mit natürlicher Dummheit.
(Unbekannt)

Diskutiere nie mit dummen Menschen, sie ziehen dich auf ihr Niveau und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung.
(Mark Twain)

Lache nie über die Dummheit der anderen. Sie ist deine Chance.
(Winston Churchill)

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.
(Albert Einstein)

Das Alter hat zwei große Vorteile: Die Zähne tun nicht mehr weh und man hört nicht mehr all das dumme Zeug, das ringsum gesagt wird.
(George Bernard Shaw)

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
(Curt Goetz)

Das Unglück derer, die nichts begreifen, ist, dass sie sich selbst für klug halten, so dass sie wahre Weisheit nicht begreifen.
(Lü Buwei)

Nichts auf der Welt ist gefährlicher als aufrichtige und gewissenhafte Ignoranz und Dummheit.
(Martin Luther King, Jr.)

Ignorieren ist noch keine Toleranz.
(Theodor Fontane)

Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert.
(Aldous Huxley)

Wo Dummheit ins Kraut schießt, gilt Weisheit als Unkraut.
(Peter Sirius)

Nichts wird so fest geglaubt, wie das, was am wenigsten bekannt ist.
(Francis Jeffrey)

Mancher lehnt eine gute Idee bloß deshalb ab, weil sie nicht von ihm ist.
(Luis Buñuel)

Das größte Hindernis bei der Entdeckung der Erdform war nicht Unwissen, sondern die Illusion, es bereits zu wissen.
(Daniel J. Boorstin)

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.
(Wilhelm Busch)

Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist.
(William Shakespeare)

Es fällt uns sehr schwer, denjenigen, der uns bewundert, für einen Dummkopf zu halten.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.
(Curt Goetz)

Was dem Dummen einleuchtet, das ist ihm größte Weisheit.
(Deutsches Sprichwort)

Die größte Ignoranz ist, etwas abzulehnen wovon man nichts weiß.
(Derek Bok)

Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
(Heiner Geißler)

Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
(Gabriel Laub)

Ein leidenschaftlicher Raucher, der immer von der Gefahr des Rauchens für die Gesundheit liest, hört in den meisten Fällen auf – zu lesen.
(Winston Churchill)

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
(Kurt Tucholsky)

Weise Menschen sagen die dümmsten Dinge, dumme Menschen tun sie.
(Unbekannt)

Absolute Sicherheit ist ein Privileg von ungebildeten Leuten und Fanatikern. Für wissenschaftliches Volk ist es ein unerreichbares Ideal.
(Cassius J. Keyser)

Wenn Wissen zu Problemen führt, hilft Ignoranz sicher nicht bei deren Lösung.
(Isaac Asimov)

Man löst keine Probleme, indem man sie auf Eis legt.
(Winston Churchill)

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt.
(Mahatma Gandhi)

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde – das erklärt manches.
(Mark Twain)

Ein Mensch, der seine Dummheit zu verbergen versteht, ist besser als einer, der seine Weisheit zur Schau stellen möchte.
(Leo Tolstoi )

Der Kluge ärgert sich über die Dummheiten, der Weise belächelt sie.
(Curt Goetz)

Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern.
(Konfuzius)

Es ist nichts schrecklicher als eine tätige Unwissenheit.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Dummheiten können reizend sein, Dummheit nicht.
(Alberto Moravia)

Dummheit und Arroganz begegnen dir meistens in der teuersten Kleidung.
(Willy Meurer)

Dummheit und Ignoranz sind ein perfektes Schwesternpaar –
was die Eine nicht verdirbt, wird durch die Andere ruiniert!
(Stefan Werner)

 

Gedichte statt Zitate – Verse zur Dummheit

 

Auch Torheit nützt dem Menschentum,
sonst käme Weisheit nicht zum Ruhm.
(Buch Sohar, Hauptwerk der Kabbala)

 

Besser ist es betteln gehen,
als nichts wissen, nichts verstehen.
Armen kann man Geld wohl reichen,
Weisheit aber nicht desgleichen.
(Friedrich Freiherr von Logau)

 

Kein Wort, und sei es noch so leicht gefallen,
Wird echolos im klugen Sinn verhallen.
Doch Weisheit, hundertfach dem Schwachkopf vorgelesen,
Verlässt wie Scherz sein Ohr, wie nie gewesen.
(Saadî)

 

Wer nur der Weisheit nachgespürt, den halt‘ ich noch für keinen Mann:
Doch wer die Dummheit ausstudiert, den seh ich für was Rechtes an!
Der Weisen Tun errät man leicht: man sieht da noch wann, wie, warum.
Bei Dummen kuckt man sich umsonst nach allen diesen Sachen um.
Der Dummheit Weg ist wunderbar; niemals erkennet man den Grund,
Und fänd‘ ihn einer richtig raus, so tät er aller Funde Fund!
Denn Dummheit ist die größte Macht, sie führet stärkste Heere an;
Ich glaube, dass sie nie ein Held bekämpfen und besiegen kann.
(August Kopisch)

 


Kommentar

*